Gora mit den Schülerinnen (März 2018)

Schneiderlehrwerkstatt

Aus der Nähstube, welche ursprünglich vom 3. Welt Verein Goldegg gegründet wurde, ist die heutige Schneiderlehrwerkstatt hervorgegangen.

Die Leprahilfe hat diese jahrelang betreut und nach Bedarf ausgebaut.

 

In den vergangenen Jahren war es immer wieder notwendig, defekte Maschinen zu ersetzen und zusätzliche Industriemaschinen anzuschaffen. Ebenso wurden regelmäßig Stoffe gekauft, damit Übungsmaterial zur Verfügung bereitstand.

 

Heute wird diese Schneiderlehrwerkstatt von insgesamt 42 Mädchen regelmäßig besucht und die Aufgabe der weiteren Betreuung seit Juli 2018 vom Verein Wissen macht Stark übernommen.

Nach welchen Kriterien werden die Mädchen ausgesucht

Die Mädchen, welche durch Abbruch der Schule keine Möglichkeit mehr haben an anderen Schulen aufgenommen zu werden, oder auch sonst bislang keinerlei Ausbildung hatten, ist das Erlernen dieses Handwerks eine Chance für eine persönliche Entwicklung.

Die Kunst des Nähens kann später in der eigenen Familie ein Vorteil sein, sowie auch eine Basis schaffen, um damit für andere Leute zu nähen um damit Geld zu verdienen.

 

Die Teilnahme am Unterricht ist für die Mädchen kostenlos und Gora, der Lehrer wird vom Verein monatlich bezahlt.

Jedes Mädchen bekommt nach der fertigen Ausbildung eine Nähmaschine geschenkt und hat somit auch die Möglichkeit das Erlernte in weiterer Folge umzusetzen.

Die Lebensschule

Wissen macht Stark wird die Schneiderei ausbauen und als Lebensschule weiterführen.

Geplant ist ein Ausbildungzentrum für verschiedene Bereiche.

 

Die Ausbildung fürs Nähen soll weiterhin bestehen. Es soll aber auch noch andere Möglichkeiten geben, die für die Zukunft der junge Frauen nützlich sind.

  • Erste Hilfe in der Familie und Hygiene
  • Ansteckung der Lepra und andere Krankheiten
  • Eine Kochschule sowie das Thema gesunde Ernährung
  • Lesen und Schreiben für Erwachsene
  • Familienplanung sowie Verhütung
  • Thema Umwelt (wie verhalte ich mich richtig)

DIE UMSETZUNG

Dafür wollen wir einen Schulungsraum schaffen, nebst der Schneiderei inmitten dem Zentrum von MBalling.

 

Wir suchen dafür noch Sponsoren und freuen uns wenn wir unsere Idee bald verwirklichen können.

DIE ERHALTUNG DER LEBENSSCHULE

Für die Erhaltung der Einrichtung suchen wir Paten, die sich mit einem monatlichen Betrag von 20,- Euro beteiligen. So können wir die Materialien sowie die Gehälter der Lehrer abdecken.